vor 2 Wochen | EMIL EGGER AG

Spezialtransport des Papyrus Hunter von Altenrhein nach St. Stephan

Das Hawker Hunter Flugzeug aus 1993 ist wieder sicher beim Hunter Verein Obersimmental

Bis vor wenigen Jahren gehörten die ehemaligen Hunter-Kampfflugzeuge der Schweizer Luftwaffe zu den Highlights bei Airshows in der Schweiz. So auch der Papyrus Hunter aus dem Jahr 1993. Seit vielen Jahren wird der Jet vom Hunter Verein Obersimmental gehegt und gepflegt. Leider wurden ihm die immer strengeren Vorschriften zum Verhängnis. Im Herbst 2023 wurde der Papyrus für die Jahreskontrolle nach Altenrhein überflogen. Von dort durfte er nicht mehr abheben.
emil-egger-hawker-hunter-aviation-transport-21

Im Januar entschied sich der Vorstand, den Papyrus auf dem Strassenweg zurück nach St. Stephan in den Unterstand transportieren zu lassen. Hawker Hunter Aviation Ltd aus England erklärte sich bereit, bei der Demontage, Transport und Montage zu helfen.

Nach intensiven Gesprächen und sorgfältiger Planung erhielt EMIL EGGER den Auftrag, den Papyrus Hunter in Thal gemeinsam mit den Mechanikern zu demontieren, nach St. Stephan zu transportieren und dort wieder zu montieren. Die Wahl der passenden Fahrzeuge für diesen komplexen Transport war eine Herausforderung, insbesondere aufgrund der speziellen Anforderungen für die Flügel und den Rumpf des Flugzeugs.

Fahrzeuge und Ausstattung:

  • Ein Sattelschlepper mit Tiefbettauflieger und verlängerter Ladefläche für den Rumpf
  • Ein LKW-Kran mit Auflieger für das Transport-Zubehör (Montageböcke)
  • Ein Anhängerzug für das Hunter Zubehör
  • Ein Sattelschlepper mit Auflieger für die Flügel
  • Ein Begleitfahrzeug für den Transport des Rumpfes

Am 8. Mai 2024 begann der Transport mit vier Lastwagen in Thal. Vor Ort demontierte das Team mit Hilfe eines LKW Krans den Papyrus Hunter, wobei die Flügel nach Anweisungen der englischen Fachkräfte sicher verladen wurden. Der Rumpf wurde mit einer Traverse vorsichtig auf den Tiefbettauflieger gehoben und sicher befestigt.

Nach einer feiertagsbedingten Zwischenpause in Härkingen und Hasle bei Burgdorf setzte der Konvoi am 10. Mai 2024 seine Fahrt fort. Begleitet von einem ehemaligen Piloten des Papyrus Hunters und einem Begleitfahrzeug wegen der Überbreite, meisterte das Team die anspruchsvolle Strecke von Spiez über Zweisimmen nach St. Stephan.

Am Flugplatz in St. Stephan angekommen, wurde das Team von einem großen Empfangskomitee begrüßt. Die Mitglieder des Huntervereins Obersimmental waren erleichtert, den Papyrus Hunter unbeschadet zu sehen. Im Hangar wurde der Rumpf und die Flügel mit größter Sorgfalt entladen und montiert.

Besondere Herausforderungen:

  • Transport des Rumpfes auf einem Tiefbettauflieger mit 6 Meter Verlängerungen
  • Sonderbewilligungen wegen Überhöhe und Überbreite
  • Anpassung von Baustellen auf der Strecke ab Spiez
  • Enge Platzverhältnisse im Hangar in St. Stephan

Weitere Beiträge von Emil Egger

emil-egger-basel-terminal-rheinhafen-kleinhuenigen-2
Effiziente Baustellenlogistik
Im Rheinhafen Basel-Kleinhünigen investiert die Rhenus Port Logistics in ein neues Umschlag-Terminal. Mit der Logistik der vorgefertigten Betonelemente wurde EMIL EGGER betraut.
Mehr erfahren
default
Neues Logistik-Center in Härkingen
Das neue Logistik-Center der EMIL EGGER Gruppe in Härkingen ist nun vollständig fertiggestellt. Mit einer Länge von 120 Metern und einer Breite von 62 Metern nimmt das Gebäude beachtliche Ausmasse an und bietet uns und unseren Kunden besondere Flexibilität und neue Möglichkeiten.
Mehr erfahren
emil-egger-jungfrau-bahn-transport-zug (1 von 1)
Spektakulärer Transport
Enge Kurven, steile Wege – ein Spezialtransporter bringt einen neuen Zug der Bergbahn Lauterbrunnen-Mürren auf die Winteregg.
Mehr erfahren
emil-egger-wagen-standseilbahn-kran-logistik–spezialtransport 1974
Historischer Moment
Nach der letzten Fahrt am Ostermontag, wurden die Wagen der Standseilbahn von den Schienen gehoben. Damals 1974, wie auch heute, kümmerte sich EMIL EGGER um die Logistik.
Mehr erfahren
emil-egger-brueckenhub-kranarbeiten-pneukran-sitterbruecke-5
Kranspezialist EGGER übernimmt Brückenhub
Zwei Stunden Arbeit in rund einer Minute: Die 120-jährige Sitterbrücke wird erstmals für umfassende Sanierungsarbeiten ausgehoben. Diese Massnahme ist Teil der Erneuerung der Bahnstrecke zwischen Gais und Appenzell.
Mehr erfahren
emil-egger-ms-yellow-schiffstransport
MS Yellow wird vom Zugersee zum Bielersee transportiert
Das Passagierschiff MS Yellow wurde mittels Schwertransport von EMIL EGGER von Zug nach Sugiez transportiert.
Mehr erfahren
prix_svc_ostschweiz-5860-20240307
Prix SVC Ostschweiz: Fünf Unternehmen standen für die Auszeichung 2024 im Finale
Am 7. März fand das Finale für den «Prix SVC Ostschweiz» statt. Zum elften Mal zeichnet der Swiss Venture Club (SVC) dabei vorbildliche kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus. Durch die Preisverleihung in den Olma Messehallen führte Marco Fritsche. Der Anlass bot den 900 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien Einblicke in das Unternehmertum der Region.
Mehr erfahren
emil-egger-stahlbruecke-hub-muttenz
Erfolgreicher Einhub einer Stahlbetonverbundbrücke in Muttenz
In der Nacht vom 15. auf den 16. Januar durften wir im Rahmen der Instandsetzung der Grenzacherbrücke in Muttenz die neue 275 t schwere und 50 m lange Stahlbetonverbundbrücke mit unserem 750 t Raupenkran über die Autobahn N02 einheben. Dank unseres modernen Equipments ist es möglich, solch einmalige Lastfälle mit dieser Krankategorie abwickeln zu können.
Mehr erfahren
emil-egger-spezialtransport-bahnwagen-2
Stadler Rail Transport
Vergangene Woche durften wir für unseren Kunden Stadler Rail einen Bahnwagen-Kasten von St. Margrethen nach Dresden befördern.
Mehr erfahren
emil-egger-minenbagger-800-tonnen-spezialtransport-kranarbeiten-65
Ausstellungsstück für den neuen Heavy Metal Garden im Appenzellerpark
Siebtgrösster Minenbagger der Welt mit 800 Tonnen Gewicht von Birsfelden nach Herisau transportiert.
Mehr erfahren